deutsch | english

Aufsichtsrat

Rainer Brüderle
Diplom-Volkswirt,

Geboren 1945 in Berlin, verheiratet

Studium der Volkswirtschaft, Jura, Publizistik und Politischen Wissenschaften an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

  • 1971 Examen als Diplom-Volkswirt, Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften, Verschiedene Lehraufträge im Bereich Wirtschaftspolitik
  • 1975 Leiter des Amtes für Wirtschaft und Verkehrsförderung der Stadt Mainz
  • 1977 Direktor des Amtes für Wirtschaft und Liegenschaften
  • 1981-1987 hauptamtlicher Beigeordneter der Stadt Mainz, zugleich Wirtschaftsdezernent
  • 1987-1998 Staatsminister im Ministerium für Wirtschaft und Verkehr des Landes Rheinland-Pfalz
  • 1988-1998 zugleich stellvertretender Ministerpräsident des Landes Rheinland-Pfalz
  • 1994-1998 zugleich zuständiger Minister für Landwirtschaft und Weinbau des Landes Rheinland-Pfalz
  • seit 1998 Mitglied des Deutschen Bundestages
  • 28. Oktober 2009 bis 12. Mai 2011 Bundesminister für Wirtschaft und Technologie
  • 2011-2013 Vorsitzender der FDP im Deutschen Bundestag

Dr. Wolf-Dietrich Loose (Vorsitzender)

Geboren 1947 in Hamburg, verheiratet

  • 1966-1968 Banklehre in der Sloman Bank KG, Hamburg
  • 1968-1977 Jurastudium in Freiburg i.Br. und Hamburg, Assessorexamen
  • 1977-1979 Banktrainee in der Dresdner Bank AG in Hamburg
  • 1979-1983 Justitiar RAAB KARCHER AG, Essen
  • 1980 Zulassung als Rechtsanwalt
  • 1983-1986 Chefjustitiar Deutsche SB-Kauf AG & Co. OHG, Bochum
  • 1986-1996 ASKO Deutsche Kaufhaus AG, Saarbrücken, ab 1993 Mitglied des Vorstandes und Arbeitsdirektor
  • 1996 zusätzlich Mitglied der Vorstände der Kaufhof Holding AG, Köln und der Deutsche SB-Kauf AG, Frankfurt/Main (bis zur Verschmelzung zur METRO AG)
  • 1996-2000 Mitglied des Vorstandes und Arbeitsdirektor METRO AG, Düsseldorf mit den Ressorts Recht/M&A, Personal, Steuern, Verbände & Umwelt, Versicherungen
  • ab 2001 Unternehmer, Rechtsanwalt, Mitglied diverser Aufsichtsräte bzw. Beiräte national und international tätiger, teilweise börsennotierter Unternehmen, zumeist als Vorsitzender. Mitglied in Unternehmerbeiräten, Stiftungskuratorien und wirtschaftspolitischen Gremien.

Dr. Wolfgang Rupf (stellv. Vorsitzender)

Geboren 1942 in Heidenheim/Brenz, verheiratet

  • Nach Abitur und Banklehre Studium der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften an den Universitäten Tübingen, Lausanne, Bonn
  • 1967 1. jur. Staatsexamen
  • 1970 2. jur. Staatsexamen
  • 1972 Promotion Dr. jur. Universität Bonn
  • 1970-1976 Bayerische Vereinsbank AG: Nationales/Internationales Firmenkreditgeschäft
  • 1976-1979 Schwenk Zement- und Baustoffwerke, Ulm. Assistent Geschäftsleitung; Verantwortung: Vertrieb/Frachten, Beteiligungen, Strategische Projekte
  • 1979-1984 Vorstand Effectbank-Warburg AG, Frankfurt. Firmenkreditgeschäft, Investment-Banking, Vermögensverwaltung, Wertpapierhandel
  • 1984-1994 Geschäftsinhaber BHF-Bank, Frankfurt
  • 1995-1996 Vorstandsvorsitzender Hornbach Holding AG sowie Vorstandsvorsitzender Hornbach Baumarkt AG
  • 1997-2001 Vorstandsvorsitzender Bankgesellschaft Berlin AG
  • ab 2001 Unternehmer, Mitglied diverser Aufsichtsräte bzw. Beiräte national und international tätiger, teilweise börsennotierter Unternehmen